Delegierte haben getagt

Am 6. Mai 2017 trafen sich mehr als 100 Delegierte aus Niedersachsen und Bremen zur Vertreterversammlung des Hannoverschen Verbandes Landeskirchlicher Gemeinschaften im Evangelischen Treffpunkt in Hannover-Vahrenwald.

In seinem Grundsatzreferat unter dem Titel „Einsichten - Aussichten – Herausforderungen“ machte Inspektor Gerhard Stolz zu Beginn deutlich, dass die Herausforderungen für die Zukunft in der Neugründung von Gemeinschaften liegen. In einer angeregten Diskussion der Delegierten wurden anschließend Ideen zum Thema gesammelt. Ein weiterer Schwerpunkt in den Ausführungen des Inspektors lag auf der Darstellung der Aufgaben der Verbandsleitung sowie der Struktur in der Geschäftsstelle. Bei Interesse kann die Präsentation im Inspektorat angefordert werden.

Der Vorsitzende Georg Grobe führte in seinem Bericht Gedanken zum Thema „Produkt Gemeinschaftsarbeit“ aus. Eine zentrale Frage lautete: „Wie können die Landeskirchlichen Gemeinschaften optimal durch die Verbandsleitung unterstützt werden?“

Neu in den Vorstand des Verbandes gewählt wurde Heinrich Engelken. Der Oldenburger ist seit vielen Jahren in der Gemeinschaftsbewegung aktiv und kann auch seine beruflichen Erfahrungen aus der Bankbranche mit in die Arbeit einbringen.

Die nächste große Veranstaltung des Hannoverschen Verbandes Landeskirchlicher Gemeinschaften ist der Evangelische Congress am 11. Juni 2017 in Celle. Jörg Ahlbrecht, Pastor, Autor und theologischer Referent bei Willow Creek Deutschland wird am Vormittag unter dem Titel „Nichts als die Wahrheit! - Jesus folgen in einer Welt von Fake News, „Lügenpresse“ und alternativen Fakten“ predigen. In einem „Küchentalk“ um 15.30 Uhr wird Michael Diener, Pastor und Präses des Ev. Gnadauer Gemeinschaftsverbandes, der Frage nachgehen, wie es gelingen kann, heute „herzhaft fromm“ zu leben. Ein ausführliches Programm finden Sie unter www.congress-celle.de